Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

 

Blog

Manche werden es bereits bemerkt haben, wir haben eine wunderschöne, neu gestaltete Fassade der Fliegerklause bekommen! Siegfried hat sich hier eine klasse Idee einfallen lassen und über entsprechende Unterstützung durch den Künstler Felix Falkner in die Tat umgesetzt. Also, Zeit für eine Einladung..

An die Senioren im Flugsportring Kraichgau e.V Sinsheim und an deren Partnerinnen, gerne auch an andere interessierte Mitglieder
Liebe Flugsportfreunde und Fliegerfrauen,
seit wir uns im Januar d.J. am Kreuzbergsee bei Tiefenbach getroffen haben, ist schon wieder fast ein dreiviertel Jahr vergangen.
Im August haben einige Fliegerkameraden mit Hilfe des Vaters einer jungen Fliegerin an der Südwand unserer Fliegerklause den Putz teilweise ausgebessert und neu gestrichen.
Der junge Hoffenheimer Graffiti-Künstler Felix Falkner konnte gewonnen werden, die Fassade mit einem vereinsprägenden Bild zu verschönern und fünf unserer Senioren haben diese Aktion durch Spenden finanziert.
Um Euch nun dies alles zu zeigen, lade ich Euch ein zu einem Nachmittag bei Kaffee und Kuchen in der Fliegerklause (bei schönem Wetter auf der Terrasse) am Donnerstag, 26. September um 15.00 Uhr

Übrigens: Den Künstler werde ich auch einladen und ich hoffe, dass er bei seiner Beschäftigungslage die Zeit dafür findet. Er könnte uns dabei seine Technik auch erklären. Wegen der Beschaffung des Kuchens bitte ich um Anmeldung bis spätestens Sonntag, 22.09.2019,

Bitte auch Rückmeldung bei Nichtteilnahme, an die bekannten Kontaktdaten von Siegfried, damit besser geplant werden kann.
Mit dem Wunsch auf eine zahlreiche Teilnahme


Mit Fliegergruß
Siegfried Daubenschmidt

20190823 174554 hell

Ein Event für die ganze Familie am 2.Septemberwochenende
Segelfliegen, von den Anfängen bis zum modernen Hochleistungssegler, blubbernde Sternmotoren, atemberaubende Kunstflugvorführungen mit Segel- und Motorflugzeugen, etliche Oldtimer, Doppeldecker, eine Modellflugshow bei Nacht und vieles mehr können Besucher wieder am zweiten Septemberwochenende (7.und 8. September) im Sinsheimer Wiesental erleben. Der Flugsportring Kraichgau e.V. lädt zum Jährlichen Flugtag ein, bei welchem Besucher auch kulinarisch auf Ihre Kosten kommen dürften.
Jedes Jahr zieht dieses Wochenende - auch aus den umliegenden Ortschaften und Städten - tausende Besucher nach Sinsheim. Angesichts der Fülle an verschiedensten Fluggeräten aus unterschiedlichsten Epochen verwundert dies vermutlich nicht. Der Flugtag in Sinsheim kann nicht nur auf eine lange Tradition zurückblicken, sondern stellt in dieser Hinsicht sicherlich auch ein Alleinstellungsmerkmal in der Region dar. Dieses Jahr wird es erstmalig eine Yak-54 zu sehen geben, wie auch den Ly-542-K „Stösser“. Letzterer stellt ein Einzelstück des Konstrukteurs Paul Lüty da, welche bei Ahrens Flugzeugbau hergestellt wurde. Dieses Segelflugzeug wurde für die Schulung und den Segelkunstflug entwickelt, komplett aus Holz gebaut und erst kürzlich von einigen Piloten aus Malsch und Sinsheim in die Region geholt.
Neben diesen beiden Flugzeugtypen sind selbstverständlich auch zahlreiche Doppeldecker von Boing Stearman bis Pitts S1S, die Yak-Formation, Fallschirmsprung oder weitere Oldtimer am Himmel und Boden zu sehen.
Der Flugsportring Kraichgau e.V. freut sich auf Ihr Kommen und ein tolles Wochenende mit interessantem Programm.
Text: FSR
Bild: Uwe Grün

20190825 uwe gruen

- Robin Kemter erfliegt sich Vize-Landesmeistertitel -
Bei den kürzlich beendeten Niedersächsischen Blockmeisterschaften im Segelkunstflug konnte sich Robin Kemter vom Flugsportring Kraichgau den 2. Platz in der Gesamtwertung, sowie der Länderwertung erfliegen. Der Titel des Vize-Landesmeisters in der UNLIMITED Klasse – sozusagen der Formel 1 des Segelkunstflugs – geht somit nach Sinsheim.
Bei anschließenden Freestyle-Cup, bei welchem die Kunstflugfiguren mit Rauch zur Musik geflogen werden. konnte Kemter ebenfalls mit seinem Programm punkten und landete mit Platz 3 nochmals auf dem Podium.
Im Segelkunstflug gilt es, ähnlich z.B. wie im Eiskunstlauf, die Figuren und Programme möglichst präzise vor den Schiedsrichtern in einer vorgeschriebenen „Box“ zu fliegen. Dieser imaginäre Würfel mit 1000m Kantenlänge wird durch große Tücher am Boden sichtbar für die Piloten markiert und von den Schiedsrichtern überwacht. In der UNLIMITED Klasse gilt es für die Piloten alle nur erdenklichen Figuren zu meistern, bei den ständig sich ändernden Fluglagen nicht die Orientierung zu verlieren und den auftretenden G-Kräften dabei zu trotzen. Damit ein Segelflugzeug überhaupt für diese Kunststücke zugelassen werden kann, muss es übrigens mindestens +7g und -5g aushalten, natürlich mit zusätzlichen Sicherheitsfaktoren. Damit spielen diese Flugzeuge sozusagen in der Liga der Tornado-Jets.
Die Freestyle-Kür von Robin Kemter wird übrigens auch am Flugtag des Flugsportring-Kraichgau e.V. während des 7. und 8. Septembers im Sinsheimer Wiesental zu sehen sein. Zusätzlich erwartet der Flugsportring Kraichgau e.V. noch etliche weitere Highlights zu diesem Event.

Mehr Informationen zum geplanten Programm könnten Interessierte hier finden:
https://www.flugtag-sinsheim.de/flugtag-sinsheim/flugtagheft

Text: FSR Kraichgau e.V.
Bild: FSR Kraichgau e.V.

2019 07 16 Landesmeisterschaften Segelkunstflug