Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

 

Blog

Übung macht bekanntlich den Meister, der Segelflug bildet hier keine Ausnahme. Damit auch die Mitglieder des Flugsportring Kraichgau e.V. allzeit sicher über dem Wiesental dahingleiten können, steht den Mitgliedern – vom erfahrenen Scheinpiloten bis zum Flugschüler – die nächsten Wochen der MDM 1 Fox des Fördervereins Segelkunstflug von Baden-Württemberg zur Verfügung. Dieses, speziell für den Kunstflug entwickelte Modell, eignet sich ideal für die Schulung des Trudelns, lassen sich hiermit noch besser sämtliche Situationen trainieren, welche mit gewöhnlichen Schulungsdoppelsitzern so nicht zu bewerkstelligen sind. Mit lediglich ca. 50 gebauten Exemplaren zählt der MDM 1 Fox somit zu einer wirklich seltenen Spezies. Der Ausbildungsleiter, sowie erfahrende Fluglehrer und Kunstflugpiloten des Vereins waren sich schnell einig, dass dieses Angebot genutzt werden muss und so wurde der Transport nach Sinsheim organisiert.
Häufig wird Trudeln als ein nicht beherrschbarer Flugzustand beschrieben, dem ist jedoch nicht so. Trudeln ist ein sehr definierter und stabiler Zustand, welcher aktive eingeleitet und beendet werden kann! In der Kunstfliegerei Standard auf nahezu allen Wettbewerben, wird das Beenden des Trudelns übrigens bereits in der Ausbildung zum Piloten gelehrt. Die sichere Beherrschung ist aber, wie beim Fahrsicherheitstraining im Auto, von einer gewissen Regelmäßigkeit abhängig. Flugzeuge haben schließlich kein ABS, kein ESP, der Pilot und sein Trainingsstand ist immer noch der wichtigste Faktor in der Fliegerei.
Wenn Sie also selbst solch ein seltenes Flugzeug betrachten möchten, freuen wir uns auf Ihren Besuch. Und sollten Sie ein wenig öfter ein etwas komisch aussehendes Flugzeug hinter unserer Schleppmaschine am Himmel entdecken, so dürfte es der Start zum nächsten Trainingsflug sein..

Text/Bild: FSR Kraichgau e.V.

2018 10 04 Trudeln

Das unsere Modellbauer selbst Motoren wickeln dürfte bereits „durchgedrungen“ sein. Nun folgt die Fortsetzung, denn nur Elektromotoren sind schließlich auf Dauer etwas eintönig. Also hat unsere Truppe rund um Otto den Stirlingmotor (https://de.wikipedia.org/wiki/Stirlingmotor) in Angriff genommen.
Aus alten Dosen lässt sich der Grundkörper realisieren, weitere Teile werden – wie gewohnt – einfach selbst hergestellt. Eine ausgediente Herdplatte stellt die benötigte Wärme bereit und mit etwas Bastelgeschick entsteht das funktionsfähige Exemplar des Stirlingmotors. Das Bild ist übrigens nicht unscharf, sondern der Motor funktioniert (siehe Link unten zum Video)!
Eine klasse Idee und darüber hinaus sicherlich auch mit einer Menge technischem „Lernwert“ verbunden! Da wird das Dosenpfand ausnahmsweise zur Nebensache..

Link zum Bilderblog:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157671976124537

20181005 modellbau

Viel war wieder geboten am diesjährigen Flugtag. Möglich ist dies nur durch die tatkräftige Unterstützung von Mitgliedern, Familienangehörigen, Sponsoren und Freunden des Vereins, daher VIELEN DANK an alle Unterstützer an dieser Stelle! Ohne Euch, wäre eine Veranstaltung in dieser Größe nicht durchführbar.
Vielen Dank auch an die Familie Schiedt , welche uns wie bereits 2017 die ersten Bilder zur Verfügung gestellt hat. Auf Ihrer Homepage findet Ihr auch 2 tolle Berichte und weitere Bilder vom Flugtag:
https://www.schiedt.org/index.php/artikel/veranstaltungen/555-flugtag-sinsheim-2018
https://www.schiedt.org/index.php/artikel/veranstaltungen/557-flugtag-sinsheim-am-anderen-ende-der-bahn

Ebenfalls vielen Dank geht an Uwe Grün, ebenfalls ein langjähriger Gast und fotografischer Unterstützer auf unserem Flugtag.
Bilder sind auch bereits ein gutes Stichwort, im Link unten sind einige Aufnahmen bereits verfügbar und bereit durchstöbert zu werden. Ohne Flugzeuge aber auch keine schönen Bilder und die gab es wieder reichlich zu bestaunen. Von der Twin-Beech über die Exponate des Flugwerks Mannheim, Doppeldecker – mit Patric Leis sogar in klein und beim Kunstflug – Oldtimer mit und ohne Motor, bullige Sternmotoren und schöne Formationen. Aus nahezu jeder Epoche und in verschiedensten Einsatzbereichen unterwegs konnten wir schöne Exemplare an den Sinsheimer Himmel holen. Mit diesem Spektrum stellt der Flugtag in Sinsheim sicherlich eine Besonderheit dar, auch im weiteren Umkreis.
Wer leider nicht dabei sein konnte, hier findet Ihr einige Aufnahmen..

Link zum Bilderblog:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157695850427340

Flugtag 2018 Uwe Grün