Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

 

Sinsheimer Segelkunstflugpiloten über Vielbrunn (Odenwald)

Einfache Bedingungen waren es nicht am Himmel über Vielbrunn, mit welchen die Sinsheimer Piloten Björn Muth und Robin Kemter in der Box – dem imaginären Würfel für die Kunstflugprogramme – konfrontiert waren. Wolken sorgten immer wieder für Unterbrechungen oder nicht ganz einfache Flüge.
Die beiden Sinsheimer nahmen am sogenannten Salzmann-Cup teil, einem überaus beliebten Segelkunstflugwettbewerb benannt nach dem Mitglied des FSR Kraichgau e.V. Wilhelm „Salzmann“ Duerkop, früher Steiger in einem Salzbergwerk. In diesem Jahr machte der Wettbewerbszirkus halt in Vielbrunn, die immer wieder wechselnden Orte sollen auch der Nachwuchsförderung dienen.
Björn Muth trat in der zweithöchsten Klasse „Advanced“ an, Robin Kemter in der höchsten Klasse der Kunstfliegerei, der „Unlimited“. Beide hatten leider einen holprigen Start in den Wettbewerb. Bei Björn Muth sorgte ein Richtungsfehler für teuren Punktverlust, welchen Ihn an das Ende des Feldes spülte. Robin Kemter erging es nach einem Fehler im ersten und zweiten Programm ähnlich, lediglich die guten restlichen Noten verhinderten einen zu großen Abstand zur Spitze.
Im letzten Durchgang, konnten die beiden Piloten mit jeweils Platz 6 nochmals Boden gutmachen und die Punktabstände verkleinern. Bei Björn Muth reichte es leider nicht, um vom letzten Platz nochmals deutlich nach vorne zu kommen, die Leistungsdichte im Segel-kunstflug ist entsprechend hoch. Robin Kemter konnte sich mit den zwei kleineren Fehlern noch Platz 8 sichern und somit unten den „Top-Ten“ bleiben.
Sogar aus Österreich waren einige Piloten angereist. Die Beliebtheit des auf 50 Startplätze beschränkten Wettbewerbs ist hoch. Nächste Station ist nun die Landesmeisterschaft, welche gemeinsam mit anderen Bundesländern in Nordhorn-Lingen gastiert. Bereits in der nächsten Woche geht es also wieder los für unsere Segelkunstflugpiloten..
Wer den Segelkunstflug gerne einmal „live“ miterleben oder einfach nur zusehen möchte, dem sei ein Besuch beim Flugsportring Kraichgau e.V. empfohlen. Beide Piloten werden auch am diesjährigen Flugtag faszinierende Manöver zeigen. Den 7. und 8.September sollte man sich also bereits jetzt im Kalender markieren..

Text / Bild: Flugsportring-Kraichgau e.V.

20190625 salzmanncup