Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

 

Das unsere Modellbauer selbst Motoren wickeln dürfte bereits „durchgedrungen“ sein. Nun folgt die Fortsetzung, denn nur Elektromotoren sind schließlich auf Dauer etwas eintönig. Also hat unsere Truppe rund um Otto den Stirlingmotor (https://de.wikipedia.org/wiki/Stirlingmotor) in Angriff genommen.
Aus alten Dosen lässt sich der Grundkörper realisieren, weitere Teile werden – wie gewohnt – einfach selbst hergestellt. Eine ausgediente Herdplatte stellt die benötigte Wärme bereit und mit etwas Bastelgeschick entsteht das funktionsfähige Exemplar des Stirlingmotors. Das Bild ist übrigens nicht unscharf, sondern der Motor funktioniert (siehe Link unten zum Video)!
Eine klasse Idee und darüber hinaus sicherlich auch mit einer Menge technischem „Lernwert“ verbunden! Da wird das Dosenpfand ausnahmsweise zur Nebensache..

Link zum Bilderblog:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157671976124537

20181005 modellbau