Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

 

Blog

Dank vieler "Knipser" haben wir einige Impressionen vom diesjährigen Flugtag. Mit dabei sind auch die Bilder von Familie Schiedt, welche nicht nur einen schönen Artikel aus Besuchersicht geschrieben haben, sondern auch einige tolle Aufnahmen zur Verfügung stellen. Vielen Dank dafür!
Mehr erfahrt Ihr auch direkt auf der Homepage der "Schiedts":
https://www.schiedt.org/index.php/artikel/veranstaltungen/497-flugtag-sinsheim

Vielen Dank allen Besuchern, Helfern und Akteuren für ein tolles Wochenende!
Link zum Bilderblog:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157687167774963

20170910 006

Bereits zum 10.Mal veranstalteten die Bruchsaler und Sinsheimer Segelkunstflieger die Kunstflug- und Gourmetwoche. Die etablierte Veranstaltung soll nicht nur die Möglichkeit des Erwerbs der Kunstflugberechtigung sein, sondern auch gemeinsamer Urlaub, Fortbildung, Erfahrungsaustausch und Freude an der Faszination Segelkunstflug. Vielen Dank daher auch allen Teilnehmern, denn jeder ist hier auch helfende Hand! Mit Lo-100, Habicht, Fox, ASK-21, der dankenswerter Weise von DG zur Verfügung gestellten DG-1000, Yak-52, Stampe, SZD-59 und.. man konnte helfende Hände einfach gebrauchen.. Daher dürfte die nachfolgende Beschreibung den berühmten Nagel vermutlich auf den Kopf treffen..

"Ich geh' zur Kunstflugwoche....
...weil ich dort eine Kunstfluglizenz machen kann,
…weil ich dort weiter Kunstflug üben kann
…weil ich dort Leistungsabzeichen machen kann
…weil ich dort Spaß habe, weil ich dort mit netten Leuten Urlaub mache
…weil ich dort viel lerne
…weil ich dort eine Woche am Flugplatz lebe
…weil ich dort einfach eine geile Zeit habe!“

All dies wurde auch dieses Jahr wieder in Bruchsal von verschiedenen Teilnehmern erreicht und das vor allem durch die tolle Organisation. Vielen Dank an das Sinsheimer und das Bruchsaler Team.

Weitere Bilder findet Ihr unter:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157686605502910

Text: Simon Losberger
Bild: Thomas Brückelt

20171001 kunstflug

… und los ging das BWLV Jugendfluglager Sinsheim 2017! Aus ganz Baden-Württemberg kamen 23 jugendliche Flugschüler und Piloten zusammen, um eine gute Woche lang mitten im Kraichgau so viel wie möglich zu fliegen, eine Menge Spaß zu haben, viele und
wertvolle Erfahrungen in fliegerischer, aber auch in persönlicher Hinsicht zu sammeln und interessante neue Leute kennen zu lernen.
Wir alle konnten nach diesen zehn Tagen zurückblicken und feststellen, dass wir unglaublich viel Neues erlebt haben. Nach insgesamt drei Alleinflügen konnte fleißig verklopft werden, gefolgt von einigen bestandenen A- / B- / C- und einer praktischen Prüfung. Für andere Flugschüler ging es im DuoDiscus auf Überlandeinweisungen und 100 Kilometerflüge mit Lehrer in Richtung Odenwald (da hat das Kriechgau seinem Namen doch nicht alle Ehre gemacht…). Und wenn‘s doch keine Prüfung sein musste, waren „nur“ längere Flüge rund um den Platz, Umschulungen auf neue Flugzeugtypen oder zur Abwechslung eine Seilrissübung im Angebot. Langweilig wurde es jedenfalls nie, auch wenn mal nicht der passende Flieger am Boden stand. Dann gab es entweder einen von unzähligen Landliebe-Joghurts als Stärkung oder wir konnten dem Technikmuseum Sinsheim einen Besuch abstatten. Außerdem fanden wir auch die ein oder andere Ausformulierung für einen Flugzeugtypen… Denn „Abartig Schlimme Toleranz Im Ruder“ hat bekanntlich nur der Astir und der Discus, „Der Ist So Cool Und Schnell“.
Fliegerisches Highlight war das Sunrise-Fliegen am Dienstagmorgen und die fünf FSchlepps (drei davon verbunden mit Kunstflug), die uns gesponsert wurden. Das frühe Aufstehen beim Sunrise-Fliegen „erleichterte“ uns die Nutrition-Crew, indem sie morgens um halb fünf mit vier Autos gleichzeitig hupten und das Fernlicht anschalteten...

Nach dem Flugbetrieb konnten wir uns eine Abkühlung im nahegelegenen Freibad holen. Danach saßen wir oft am Lagerfeuer oder in der Wirtschaft zusammen und verbrachten den Abend mit Karten spielen oder Ähnlichem.

Dieses Fluglager war eine richtig schöne Zeit, in der jeder die Gelegenheit hatte, viel Neues zu lernen, interessante neue Leute zu treffen und viel zu fliegen.
Und das war nur dank des Flugsportring Kraichgau, der uns das Fluggelände, den gesamten Flugzeugpark und die Boden-Crew zur Verfügung gestellt hat, möglich.

Besonderen Dank geht natürlich an die Fluglehrer, Flugleiter und Windenfahrer, ohne die wir nicht in die Luft gekommen wären. Rund um die Uhr gut versorgt hat uns die mehrköpfige Nutrition-Crew, alles organisiert und zusammmengehalten hat unser Commander und Lagerleiter Jens. Zu guter Letzt hat uns die Stadt Sinsheim das nahegelegene Stadion mit sanitären Anlagen zur Verfügung gestellt und uns einen kostenlosen Eintritt in Freibad und Technikmuseum ermöglicht. Ein großes Dankeschön an euch alle!!

Abschließend kann nur gesagt werden, dass selbst wenn man ihn hat, der Schein trügt!

https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157689586203465

201701001 jula